nur DB-Anschriften mit kaputten Umlauten

nur DB-Anschriften mit kaputten Umlauten

Postby Res 55 » 1:04pm, Fri 05 Jun, 2009

Hallo miteinander,

ich habe meine phpList-Installation und die mySQL-DB gemäß den hier vorzufindenden Tipps auf UTF-8 umgestellt.

Es funktioniert jetzt auch fast alles: die Umlaute werden in HTML-Mails genauso wie in Textmails dargestellt.

Jedoch die Adressen aus der DB werden falsch dargestellt. Wie kann das sein?

Irgend ein tipp?

Gruß
Res
Res 55
PL Nut
 
Posts: 19
Joined: 7:07am, Fri 27 Feb, 2009

Re: nur DB-Anschriften mit kaputten Umlauten

Postby Isegrim » 7:05pm, Sat 06 Jun, 2009

Hallo Res55,

um welche Adressen handelt es sich [Tabelle, Feld] ?

Ansonsten werden die Daten wohl mit der alten Kollation erfasst worden sein und da Du nun in eine andere konvertiert hast, kommt es zu den Darstellungsproblemen.
Testen kannst Du das, indem Du eine neue "Adresse" erfasst, die halt Sonderzeichen enthält. Wird die dann richtig in der Datenbank gespeichert, kannst einfach von den alten Adressen die falschen Zeichen durch die richtigen ersetzen.

Viele Grüße
Isegrim
PL Nut
 
Posts: 19
Joined: 8:14pm, Fri 02 May, 2008

Re: nur DB-Anschriften mit kaputten Umlauten

Postby Res 55 » 7:49pm, Sat 06 Jun, 2009

Hallo Isegrim

nein, so sieht es nicht aus.
Die Adresse wird im Admin-Backend korrekt angezeigt,
nur eben dann falsch verarbeitet.

Es wäre ja auch tragisch, wenn mySQL bei einer Änderung der Kollation alles verpfuscht!

Glücklicherweise nicht. Wir haben im Deutschen ja nur eine Handvoll Umlaute, aber in anderen Sprachen...

Gruß
Res
Res 55
PL Nut
 
Posts: 19
Joined: 7:07am, Fri 27 Feb, 2009

Re: nur DB-Anschriften mit kaputten Umlauten

Postby Isegrim » 7:20am, Sun 07 Jun, 2009

Hallo Res,

das was gespeichert ist und das was Du angezeigt bekommst, ist nicht dasselbe. MySQL wandelt es Dir nur für Deinen anfordernden Client richtig um:
Ich habe also einen Client, der utf8 spricht und sendet. Das kann ich kontrollieren ("set names utf8") und beweisen (Ich bekomme ein C3B6). Speichere ich dieses utf8-codierte Symbol in eine Spalte, die als latin1-codiert markiert ist, wird MySQL das Encoding des Symbols anpassen und den richtigen Code (F6) speichern. Ich kann das beweisen, indem ich hex(spaltenname) und spaltenname aus der Tabelle selektiere: Es wurde tatsächlich ein LOWER CASE o-UMLAUT in latin1 encoding gespeichert, und obwohl das so gespeichert wurde, wird mir ein ö in meinem utf8-Terminal angezeigt - der Wert wurde also für meine Verbindung auch wieder zurück gewandelt!


Nachzulesen hier: http://blog.koehntopp.de/archives/1424- ... lagen.html

Viele Grüße
Isegrim
PL Nut
 
Posts: 19
Joined: 8:14pm, Fri 02 May, 2008

Re: nur DB-Anschriften mit kaputten Umlauten

Postby Res 55 » 8:33am, Sun 07 Jun, 2009

Isegrim wrote:Hallo Res55,

um welche Adressen handelt es sich [Tabelle, Feld] ?

Ansonsten werden die Daten wohl mit der alten Kollation erfasst worden sein und da Du nun in eine andere konvertiert hast, kommt es zu den Darstellungsproblemen.
Testen kannst Du das, indem Du eine neue "Adresse" erfasst, die halt Sonderzeichen enthält. Wird die dann richtig in der Datenbank gespeichert, kannst einfach von den alten Adressen die falschen Zeichen durch die richtigen ersetzen.

Viele Grüße


tatsächlich, Du hast Recht behalten!
Vielen Dank.
Habs getestet und so ist es, die neue Adresse funktioniert.
Wie kriege ich jetzt die alten Adressen optimal korrigiert?
Gruß
Res
Res 55
PL Nut
 
Posts: 19
Joined: 7:07am, Fri 27 Feb, 2009

Re: nur DB-Anschriften mit kaputten Umlauten

Postby Res 55 » 2:02pm, Sun 07 Jun, 2009

> Wie kriege ich jetzt die alten Adressen optimal korrigiert?

egal. Ich setze das phpList einfach nochmal völlig neu auf
und importiere die Adressen neu.

Danke für die Hilfe und Tschüss

Res
Res 55
PL Nut
 
Posts: 19
Joined: 7:07am, Fri 27 Feb, 2009


Return to German forum

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest